Ferien Siena - Toskana (Geschichte)

Siena - Mittelalterliche Kulturstadt mit Dom und dem berühmten Campo, einem zentralen, von Cafès und Restaurants gesäumten Platz, auf dem „man“ sich trifft. Hier findet auch zweimal im Jahr ein spektakuläres Pferderennen, der berühmte Palio, statt. Die größte Sehenswürdigkeit ist hier der Dom, der als der schönste gotische Bau Italiens gilt. Von geräumigen Parkplätzen vor den Toren der Altstadt aus, z.B. am Fortezza, erreicht man den historischen Stadtkern in kurzer Zeit zu Fuß.

Den Ausflug nach Siena kann man mit etwas mehr Zeiteinsatz statt über die Schnellstraße durch das schöne Chianti machen. Von der traditionsreichen Chiangiana (SS 222) aus, die südlich von Florenz beginnt, erlebt man die vom Rebanbau geprägte Hügellandschaft des Chianti und die Heimat des Gallo Nero sozusagen hautnah. Es empfiehlt sich ein kurzer Halt mit Bummel durch das hübsche Castellina in Chianti. Die Chiangiana führt Sie direkt vor die Tore der Stadt Siena.

 
Routen Siena